Miss Mosquita (Teil 5)

Gestern Abend wurde die Baustufe sechs fertig gestellt. Eine ganze Menge Bauteile zu bestücken, diverse Spulen zu wickeln … eine Menge konzentrierter Arbeit, aber an einem Feierabend gut zu schaffen.

Die Abstimmung der beiden Spulen wurde mithilfe meines FT-817 und einer provisorischen Koppelschleife auf maximalen Ausschlag des S-Meters vorgenommen. Leider ist das eingebaute S-Meter nicht so feinfühlig, dass man genau das Maximum treffen kann. Also habe ich die Spulen irgendwo in die Mitte zwischen den oberen und unteren Übergangspunkten von S8 auf S9 eingestellt. Wird hoffentlich passen. Auf jeden Fall hört man ein sehr schön klares Signal. Ein echtes Erfolgserlebnis.

Anschließend habe ich angefangen, mich ein wenig in die folgenden Schritte zu vertiefen. Die Endstufe einzubauen ist kein großes Problem. Allerdings zeigt die Inventur der Hartwaren, dass eine Schraube zur Montage des Leistungstransistors an der Rückwand fehlt. Einen Stellknopf für das Poti des Keyers brauche ich auch noch. Und wie der Keyer mit dem Transceiver genau verbunden werden soll ist auch nicht ganz klar. Hab gerade eben mal eine Mail an den Support von QRP-Project losgeschickt, um ein paar Antworten auf meine Fragen zu bekommen. Heute Abend geht‘s dann weiter …

Großes Problem ist für mich die Bearbeitung des Gehäuses. Ja, klingt lächerlich, aber meine Wohnverhältnisse lassen nun mal keine vernünftige Werkstatt zu. Und eigentlich würde ich die Löcher schon lieber mit einer vernünftigen Ständerbohrmaschine setzen. Am Wochenende bin ich bei meinen Eltern, dort hätte ich die Gelegenheit … ich sollte sie nutzen! Ansonsten ärgere ich mich nur.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *